Behandlung zum Zahnerhalt

Behandlung zum Zahnerhalt

In der Praxis Dr. med. dent. Jürgen Voigt hat der Erhalt des natürliches Gebisses oberste Priorität. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, Zähne zu erhalten, auch wenn sie bereits angegriffen sind. Die regelmäßige Vorsorge schützt unsere Patienten in vielen Fällen vor einem größeren Eingriff.

Füllungen

Hand wegen Zahnschmerzen an der Wange

Einer der häufigsten Gründe für einen „spontanen“ Besuch beim Zahnarzt ist das bekannte „Loch im Zahn“. Häufige Ursache ist ein kariöser Defekt, der schnellstmöglich behandelt werden sollte. Ansonsten kann sich die Karies weiter ausbreiten und mit der Zeit größere Schäden am Zahn anrichten.

Mit welchem Material die Defekte füllen?

Wir bieten Ihnen als bewährte Alternative zu den metallischen Füllmaterialien (Goldinlays, Amalgam) moderne und hochwertige Kunstoff- und Keramik-Füllungen an. Einer der wesentlichen Vorteile ist, dass die Füllungen oder Reparaturen am Zahn mit zahnfarbenen Material hergestellt werden und somit die Optik der Zähne bestmöglich erhält.

Die Kunststoffe werden kategorisiert nach ihrer Zusammensetzung, Anwendung oder Technik. Z. B. verwendet man sehr häufig sog. Composite, Compomere oder Mehrschichttechnik.

Zahnfarbene Füllung, im Dentalspiegel sichtbar

Vorteile der modernen Dental-Kunststoffe

  • Natürliche Ästhetik
  • Lange Haltbarkeit durch z. B. Mehrschicht-Technik
  • Sehr gute Verträglichkeit
  • Material passt sich nach Einsetzen noch an die natürliche Umgebung an
  • Entlastung für das Gegengebiss und Verhinderung von Materialbruch
  • Sehr gut polierbar
  • Vielfältige Einsatzgebiete, für Front-, Seitenzähne, Zahnhälse, Schneidekanten und Nachbesserung bestehender Füllungen.

Vorteile von Keramik-Inlays (Keramik-Füllungen)

  • Eine oft noch ästhetischere Wirkung als bei Kunststoffen
  • Höherer Härtegrad für erhöhte Langlebig- und Bissfestigkeit
  • Formstabilität (die Füllung bleibt in der Form unverändert)

Wir beraten Sie gerne zum Thema Füllungen. Rufen Sie uns an oder aber stellen Sie Ihre Fragen einfach vor Ort bei uns in der Praxis.

Wurzelkanalbehandlung

Rendering mit Visualisierung der Nerven im Zahn

Im Zahninneren befindet sich das Nervengewebe mit Blutgefäßen und verschiedenen Zellen. Dieses Gewebe kann sich infizieren und letztendlich absterben. Diese Erkrankung des Zahnnervs wird meist durch Karies verursacht.

Neben der Hauptursache Karies, kann es allerdings auch durch ein Trauma, einer ausgeprägten Parodontitis, oder durch starkes Knirschen zur Erkrankung des Zahnes kommen.

Die meisten Menschen bemerken zuerst den „klassischen“ Zahnschmerz. Im weiteren Verlauf ist der erkrankte Zahn häufig druckempfindlich. Die Schmerzen sind dann meist pochend, wobei Kälte eine Linderung verschafft. Ist der Zahnnerv  abgestorben, dann macht sich das durch enorme Aufbiss Schmerzen und eine Schwellung um den Zahn bemerkbar.

Möchten Sie den Zahn erhalten und die Entzündung therapieren lassen, muss die Zahnwurzel behandelt werden: eine Wurzelkanalbehandlung ist notwendig. Ziel einer Wurzelbehandlung ist, neben dem langfristigen Zahnerhalt, zunächst die Schmerzen zu lindern und im Verlauf der Behandlung eine Beschwerdefreiheit zu erreichen.

Kieferchirurgie und Kieferorthopädie
mit Partner-Praxen

Eine langjährige Zusammenarbeit mit Kieferchirurgen und Kieferorthopäden gewährleistet den Patienten eine Versorgung auch umfangreicher Behandlungen z.B. bei Zahnfehlstellungen.

Terminanfrage Tel. 02151 569350

GESUND IM MUND

In der Praxis Dr. med. dent. Jürgen Voigt hat der Erhalt des natürliches Gebisses oberste Priorität. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, Zähne zu erhalten, auch wenn sie bereits angegriffen sind. Die regelmäßige Vorsorge schützt unsere Patienten in vielen Fällen vor einem größeren Eingriff.

Hand wegen Zahnschmerzen an der Wange

Einer der häufigsten Gründe für einen „spontanen“ Besuch beim Zahnarzt ist das bekannte „Loch im Zahn“. Häufige Ursache ist ein kariöser Defekt, der schnellstmöglich behandelt werden sollte. Ansonsten kann sich die Karies weiter ausbreiten und mit der Zeit größere Schäden am Zahn anrichten.

Mit welchem Material die Defekte füllen?

Wir bieten Ihnen als bewährte Alternative zu den metallischen Füllmaterialien (Goldinlays, Amalgam) moderne und hochwertige Kunstoff- und Keramik-Füllungen an. Einer der wesentlichen Vorteile ist, dass die Füllungen oder Reparaturen am Zahn mit zahnfarbenen Material hergestellt werden und somit die Optik der Zähne bestmöglich erhält.

Die Kunststoffe werden kategorisiert nach ihrer Zusammensetzung, Anwendung oder Technik. Z. B. verwendet man sehr häufig sog. Composite, Compomere oder Mehrschichttechnik.

Zahnfarbene Füllung, im Dentalspiegel sichtbar

Vorteile der modernen Dental-Kunststoffe

  • Natürliche Ästhetik
  • Lange Haltbarkeit durch z. B. Mehrschicht-Technik
  • Sehr gute Verträglichkeit
  • Material passt sich nach Einsetzen noch an die natürliche Umgebung an
  • Entlastung für das Gegengebiss und Verhinderung von Materialbruch
  • Sehr gut polierbar
  • Vielfältige Einsatzgebiete, für Front-, Seitenzähne, Zahnhälse, Schneidekanten und Nachbesserung bestehender Füllungen.

Zahnfarbenes Inlay in einem Gipsmodell

Vorteile von Keramik-Inlays (Keramik-Füllungen)

  • Eine oft noch ästhetischere Wirkung als bei Kunststoffen
  • Höherer Härtegrad für erhöhte Langlebig- und Bissfestigkeit
  • Formstabilität (die Füllung bleibt in der Form unverändert)

Wir beraten Sie gerne zum Thema Füllungen. Kontaktieren Sie uns einfach über unser Kontaktformular, rufen Sie uns an oder aber stellen Sie Ihre Fragen einfach vor Ort bei uns in der Praxis.

Rendering mit Visualisierung der Nerven im Zahn

Im Zahninneren befindet sich das Nervengewebe mit Blutgefäßen und verschiedenen Zellen. Dieses Gewebe kann sich infizieren und letztendlich absterben. Diese Erkrankung des Zahnnervs wird meist durch Karies verursacht.

Neben der Hauptursache Karies, kann es allerdings auch durch ein Trauma, einer ausgeprägten Parodontitis, oder durch starkes Knirschen zur Erkrankung des Zahnes kommen.

Die meisten Menschen bemerken zuerst den „klassischen“ Zahnschmerz. Im weiteren Verlauf ist der erkrankte Zahn häufig druckempfindlich. Die Schmerzen sind dann meist pochend, wobei Kälte eine Linderung verschafft. Ist der Zahnnerv  abgestorben, dann macht sich das durch enorme Aufbiss Schmerzen und eine Schwellung um den Zahn bemerkbar.

Möchten Sie den Zahn erhalten und die Entzündung therapieren lassen, muss die Zahnwurzel behandelt werden: eine Wurzelkanalbehandlung ist notwendig. Ziel einer Wurzelbehandlung ist, neben dem langfristigen Zahnerhalt, zunächst die Schmerzen zu lindern und im Verlauf der Behandlung eine Beschwerdefreiheit zu erreichen.

Eine langjährige Zusammenarbeit mit Kieferchirurgen und Kieferorthopäden gewährleistet den Patienten eine Versorgung auch umfangreicher Behandlungen z.B. bei Zahnfehlstellungen.

Terminanfrage

GESUND IM MUND

Button Praxis im DZV
Terminvergabe
Montags bis Freitags ab 8:00 Uhr erreichen Sie uns telefonisch zur Vereinbarung Ihres persönlichen Behandlungstermins.
Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Jürgen Voigt
Moerser Landstr. 352
47802 Krefeld-Traar
Telefon 02151 569350
Button Praxis im DZV
Terminvergabe
Montags bis Freitags ab 8:00 Uhr erreichen Sie uns telefonisch zur Vereinbarung Ihres persönlichen Behandlungstermins.
Signet, Dr. med. dent. Juergen Voigt
Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Jürgen Voigt
Moerser Landstr. 352
47802 Krefeld-Traar
Telefon 02151 569350